Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Team-Journal
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Team Journal 49 (2019), Nr. 5     16. Mai 2019
Quintessenz Team Journal 49 (2019), Nr. 5  (16.05.2019)

Seite 264-267


Abrechnung von Röntgenleistungen
Schreiber, Angelika
Röntgenaufnahmen stellen heute im Rahmen der zahnärztlichen Behandlung einen unverzichtbaren Bestandteil der zahnärztlichen Diagnostik dar. Als bildgebendes Verfahren ermöglicht die Röntgendiagnostik die Darstellung pathologischer Veränderungen, bestätigt Befunde oder schließt sie aus. Sie dient als Entscheidungshilfe und nimmt Einfluss auf die therapeutische Versorgung. Die Abwägung für oder gegen eine systematische PAR-Therapie, der Erhalt von Zähnen, die Versorgung mit Zahnersatz sowie die Früherkennung von Karies sind ganz eng mit der Röntgendiagnostik verbunden, vielfach hängen sie sogar davon ab.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export