Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Team-Journal
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Team Journal 48 (2018), Nr. 12     10. Jan. 2019
Quintessenz Team Journal 48 (2018), Nr. 12  (10.01.2019)

Seite 697-700


Agil, kreativ, innovativ: Design Thinking in der Zahnarztpraxis
Stahl, Ulrike
Die Herausforderung des Wissens- und Informationszeitalters besteht darin, möglichst viele Disziplinen immer wieder neu so zu kombinieren, dass sich aus den Synergien ein größtmöglicher Nutzen für den Patienten generieren lässt. Das erfordert in der Zahnarztpraxis von allen die Bereitschaft, sich immer wieder zu öffnen und durch neue Impulse von außen inspirieren zu lassen - ob als einzelner Zahnarzt, zahnmedizinische Fachangestellte oder als gesamtes Praxisteam.
In unserer globalen und vernetzten Welt haben wir ununterbrochen mit unzähligen Informationen zu tun, die vom Einzelnen oft weder zu überschauen noch zu bewältigen sind. Genauso schnell wie neues Wissen entsteht, veraltet das vorhandene - man betrachte nur einmal die Entwicklung des 3D-Drucks in der digitalen Zahnmedizin. Je kleiner der Fachbereich und je spezialisierter das Wissen, umso schneller ist es überholt.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export