Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Team-Journal
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Team Journal 48 (2018), Nr. 3     27. Mär. 2018
Quintessenz Team Journal 48 (2018), Nr. 3  (27.03.2018)

Seite 131-135


Sinn und Wirkung der Schienentherapie
Hellmann, Daniel / Schindler, Hans J.
Neben Zahnschmerzen sind die schmerzhaften Myoarthropathien (MAP-Schmerzen der Kiefergelenke und/oder -muskulatur) die häufigsten Beschwerden, mit denen Patienten in der zahnärztlichen Praxis vorstellig werden. Circa dreiviertel der Patienten leiden unter myofaszialen Schmerzen der Kiefermuskulatur, während bei den übrigen Patienten entweder isolierte Gelenkschmerzen oder eine Kombination aus Muskel- und Kiefergelenkschmerz vorliegen. Frauen sind etwa viermal häufiger betroffen als Männer10. Die Prävalenz bei Kindern ist geringer als bei Erwachsenen und steigt mit dem Beginn der Pubertät an9. Die Symptome sind in der Kindheit meist milder10,11. Die Prävalenz von MAP-Schmerzen bei Erwachsenen variiert von 2-18 % bei Frauen und 0-10 % bei Männern4,2.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export