Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen und für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Ja, ich bin einverstanden
Quintessenz Team-Journal
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Team Journal 48 (2018), Nr. 1     6. Feb. 2018
Quintessenz Team Journal 48 (2018), Nr. 1  (06.02.2018)

Seite 23-26


Perspektivenwechsel mit der W.I.R.-Formel
In der Zahnarztpraxis kooperativ zum Erfolg
Stahl, Ulrike
Konkurrenz oder Kooperation? Miteinander oder doch lieber Ellenbogen raus? Einzelkämpfer oder Teamplayer? Beides ist in uns angelegt - von frühester Kindheit an. Je nachdem wie wir uns entwickeln, wie unser Umfeld tickt, welcher Zeitgeist gerade wirkt, womit wir Erfolg haben, werden wir dazu bewogen, mehr das eine als das andere zu sein, mal das eine und mal das andere anzuwenden. Warum aber tun sich nur so viele Zahnärzte schwer mit dem Steuern? Statt den Überblick zu bewahren, wollen sie alles kontrollieren und verzetteln sich oftmals in Kleinigkeiten. Wie in der Führung einer Praxis mit der W.I.R.-Formel ein Perspektivenwechsel gelingt, zeigt folgende Geschichte.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)