Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Team-Journal
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Team Journal 47 (2017), Nr. 2     13. Feb. 2017
Quintessenz Team Journal 47 (2017), Nr. 2  (13.02.2017)

Seite 105-107


Die Festzuschuss-Richtlinie A1 - Ein kompliziertes Ding!?
Czerny, Carsten
Im 3. Absatz der Festzuschuss-Richtlinien findet sich folgender Satz: "Bei Erneuerungen und Erweiterungen von festsitzenden, nach der Versorgung teilweise zahngetragenen Suprakonstruktionen werden bereits vorhandene Suprakonstruktionen ebenfalls natürlichen Zähnen gleichgestellt."
Dieser letzte Satz in dieser Richtlinie sorgt immer wieder für Fragen an den KZV-Hotlines. Dabei muss man ihn zum besseren Verständnis einmal sezieren, um den Sinn darin zu erfassen. Wie so häufig ergibt sich dann, dass sich ein scheinbar komplizierter Sachverhalt auf ein oder zwei Grundannahmen reduzieren und damit die Komplexität durchschauen lässt.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export