Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Team-Journal
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Team Journal 47 (2017), Nr. 2     13. Feb. 2017
Quintessenz Team Journal 47 (2017), Nr. 2  (13.02.2017)

Seite 101-104


Am Ende sind's die Frösche ...
Wertgeschätzte Mitarbeiter trocknen ihren Teich nicht aus!
König, Marcus
Ein Aphorismus wird bei Veränderungsprozessen besonders gern zitiert: "Will man den Sumpf austrocknen, lässt man nicht die Frösche darüber abstimmen" - so Bruno Schönlank, deutscher Journalist und sozialdemokratischer Abgeordneter in einer Rede vor dem Reichstag am 9. Februar 1894. Hilflosigkeit und Missmanagement drücken sich in diesem Satz extrem aus. Gültig ist der Satz bis heute. Auch wenn der Teich womöglich eine Zahnarztpraxis ist und die Frösche das dort arbeitende Team symbolisieren.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export