Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Team-Journal
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Team Journal 47 (2017), Nr. 1     10. Jan. 2017
Quintessenz Team Journal 47 (2017), Nr. 1  (10.01.2017)

Seite 19-26


Lachgassedierung in der Zahnarztpraxis - Auch bei Kindern?
Alkilzy, Mohammad / Schmoeckel, Julian / Takriti, Moutaz / Alhaddad Alhamoui, Fadi / Splieth, Christian
Bei Angstpatienten ist der Zahnarzt mitunter gefordert, neben verhaltensformenden Techniken und hypnotischer Kommunikation besondere sedierende Techniken anzuwenden, um zahnärztliche Behandlungen angenehmer zu gestalten, so dass die Behandlungsfähigkeit des Patienten auf dem Zahnarztstuhl verbessert wird. Dieser Beitrag zeigt auf, bei welchen Indikationen Lachgas ein ergänzender Baustein im Rahmen der Behandlung sein kann, wie Sie die Patienten führen sollten und wie die Sedierung mit Lachgas abläuft.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export